Samstag mit Kurzrückblick auf IOTa. KI und dem „Hart am Wind“ Festival

Nicht nur die Grünen segeln hart am Wind, Kiel tut es auch. Im Rahmen des Theaterfestivals „Hart am Wind“ sind in dieser Woche ausgewählte Stücke aus dem Kinder und Jugendbereich zu sehen. (Norddeutscher Raum)

Gestern war das IOTA aus Bremen. Ich meine die Frage gelesen zu haben, ob dieses Stück auch wirklich bei Jugendlichen ankommt, denn das muss man ganz klar sagen: Es war alles andere als eine einfache Angelegenheit, aber so gut.

„Live-Animation-Cinema“, nennen es die Macher von Sputnic.

Erfinden wir die KI oder erfindet die KI uns? Sind wir eventuell nur kleine Pixel in einem Computerspiel und wenn ja, welchen Sinn hat dann unsere Existenz? Gibt es außer unserem Universum auch noch andere Universen in denen ein Ich lebt, mit dem Weg den es genommen hätte, wenn es eine andere Entscheidung getroffen hätte? Ein Stück über Entgrenzung und einstürzende Kulissen und der Frage: Was ist das was uns Menschen im innersten ausmacht? Es ist bis zum absurden geführt, an der Stelle an der IOTA personifizierte künstliche Intelligenz menschlicher ist als alle anderen.

„Der Typ der dieses Theaterstück gemacht hat muss hochbegabt sein“, sagt Karla. „Und klar sind wir Alpha. „

„Meinst du es ist ein Stück , dass bei Jugendlichen ankommt?“ „Ja, klar.“

„Coole Idee, das mit den Leinwänden und das Technisches mit Echten verbunden wird. Echt schlau gemacht, intelligente Geschichte. Kompliziert und faszinierend, aber sehr laut. Durchdacht, faszinierend, tiefgründig und verzweigt, aber auch laut und anstrengend. „

Wir erzählen später dem Mittleren davon. „Cool. Die Fragen hab ich mir schon mit zehn gestellt“, sagt dieser. „Ob wir nur erdacht oder geträumt sind.“

Manchmal stelle ich fest, dass ich meine Kinder nicht so gut kenne, wie ich denke.

Mein Fazit: ein sehr besonderes und viele Fragen aufwerfendes Theaterstück, dass besonders durch das digital -analoge Neues aufzeigt und künstlerisch überaus gelungen ist. Auch eine großartige schauspielerische Leistung.Was für ein Feuerwerk!

Und der Applaus sprach für sich.