Benimmregeln im Bus-Madam Poppins unterwegs

Wir saßen gerade im Bus, auf dem Weg zum Strand. Die Kinder noch müde, das Wetter für nordische Verhältnisse ungewohnt warm. Alle Sitzplätze waren belegt, als eine ältere, rüstige Dame einstieg und einen jungen Mann südländischen Aussehens aufforderte ihr den Sitzplatz zu überlassen.

Er stand auf, auf seinem Fussballshirt stand ein Name südländischen Klanges. Er trug Kopfhörer. Die ältere Dame sagte etwas zu ihm, dem Gesichtsausdruck zufolge etwas energisches. Der Fußballshirtträger nahm die Kopfhörer ab.“ Wie bitte?“, fragte er. Mit russischen Akzent wiederholte sie ihre Aufforderung deutlich vernehmbar. “ Mach den Mund zu beim Kaugummikauen. Das sieht nicht schön aus und älteren Menschen macht man Platz. Wenn du dich schlecht benimmst, werden die Leute sagen: schau mal wieder diese Ausländer, können sich nicht benehmen. Das ist nicht gut. Mach den Mund zu beim Kaugummikauen.“ Dann ahmt sie seine Mundbewegungen nach. „Schau mal das sieht doch nicht schön aus.“ Versöhnlicher setzt sie hinzu: Ich bin auch Ausländerin, ich weiß wie sich das sich anfühlt. Wo kommst du denn her?“

Liebe Dame, sollten sie diese Zeilen lesen so biete ich Ihnen hiermit einen lukrativen und fordernden Job. Es erwarten sie drei Jugendliche im besten Alter. Mit besten Wünschen ihre Xeniana

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s