Von Castings und wochenlangen Fieber

Kannst du nicht herausfinden, was du willst? Ich fände es eine gute Erfahrung. Es übt. Aber letztendlich ist es deine Sache. Karla hat schon in der Theater Ag vermeldet, dass sie dieses Mal nur eine Nebenrolle spielen wolle. Ich war letztes mal dran , dieses Mal will ich was Kleineres spielen. So weit, so gut.

Mit dem Casting war es nicht ganz so einfach.  Alle durften sich bewerben. Natürlich wäre Karla die Gesangsrolle am liebsten gewesen.

Die wirst du nicht bekommen Karla. Du hast viel gelernt, aber für ein Gesangssolo gibt es bessere Stimmen. Du könntest dich auf eine Sprechrolle bewerben, dass würdest du sicher sehr gut machen.  Wichtig ist allein, dass wir dich lieb haben Karla-egal was du machst ok?

Wenn du eine Pause brauchst ist das ok.  Wir haben euch alle lieb, so wie ihr seid. Ihr müsst nichts leisten. Findet heraus was euch zufrieden macht.

Karla geht nicht zum Casting. Sie will sich nicht messen. Stattdessen will sie dem alternden Pferd mit Athrose noch einmal das Galoppieren beibringen.

Julius hat nun schon die 6 Woche leichtes Fieber. Wir warten auf die Blutwerte. Nachtrag: Die Blutwerte waren ok. Das Fieber aber bleibt….Es braucht Nerven wie Drahtseile um die 2 Wochen bis zum nächsten Arztbesuch durchzuhalten. Mittlerweile liegt die Temperatur bei 38,5.

Ich habe eine Waldpädagogikausbildung begonnen.  Es hat sehr viel Spaß gemacht, war aber auch eine Herausforderung. Ich berichte später davon.

 

 

11 Kommentare zu “Von Castings und wochenlangen Fieber

  1. Da passieren gerade viele Dinge und allerbeste Genesung für Julius!

  2. Jane Blond sagt:

    Oh, Julius alles Gute!

  3. Gute Besserung für Julius und dir viel Erfolg bei der Ausbildung!

  4. kat+susann sagt:

    Alltäglicher „Wahnsinn“.. aber 6 Wochen Fieber bzw. erhöhte Temperatur bei einem Kind ist nicht gut. Ich hoffe für euch, dass man bald heraus findet was er hat..
    Gruss S.

  5. kormoranflug sagt:

    Was könnte Waldpädagogik sein?

  6. nurmalich sagt:

    Junge Menschen müssen halt erst langsam ihre eigenen Grenzen und Fähigkeiten richtg einschätzen lernen. Gesang oder Sprechrolle… Was ist richtig? was kann ich? Oder dann lieber erstmal Denkpause?

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s