Die geheimnisvolle Minusch/ ein Kinderbuch von Annie M. G. Schmidt

Die geheimnisvolle MinuschVorsicht Spoiler!

Minusch- Katze mit Haus und Vorgarten, findet sich unerwartet als junge Dame wieder, nachdem sie von einer Flüssigkeit kostete .  Nun äußerlich Mensch,  innerlich jedoch Katze,  gibt sie  Köpfchen, schnurrt, kratzt, faucht, kraxelt über Dächer oder flüchtet vor Hunden.

So findet „Tibbe“ ein erfolgloser Journalist die junge Dame ,  auf einem Baum, den sie sich als Fluchtort vor einem Hund erkoren hat .

Tibbe versucht die Story zu Papier zu bringen. Er ist unter Zugzwang. Es droht ihm die Kündigung, aber auch diese Begebenheit ist zu unspektakulär. Hilflos sitzt er im Schein der Tischlampe in seinem  Dachbodenzimmer. Er weiß nicht mehr weiter. Hilfe naht schleichender Tatzen.

Minusch klopft  an diesem Abend an Tibbes Dachfenster. Es regnet in Strömen. Sie bittet um Asyl.  Im Gegenzug verspricht sie Stoff für eine Story zu besorgen: „Kratzbürste hat Junge.“  Der junge Reporter unterliegt jedoch einem Verbot über Katzen zu schreiben.  Die Story ist zu unspektakulär, da erwähnt Minusch  beiläufig den Fund eines Topfes Gold im Garten des Pastors. Gefunden und ausgescharrt von Frau Pastor, so der Name der  Katze des Pastorenhauses.  Diese bewach den Fund miauend,  im nächtlichen Dunkel.

Man ahnt es bereits :

Tibbe wird erfolgreich. Die Katzen der Stadt versorgen ihn mit Neuigkeiten, decken politische Skandale und Ungerechtigkeiten auf. Minusch versorgt sie dafür mit Hering vom Fischverkäufer.

Bei demVersuch unbestechlich zu bleiben,  gilt es so manche Herausforderung zu meistern. Am Ende wird alles gut. Minusch entscheidet sich Mensch und bei Tibbe zu bleiben. Der nimmt sie ab jetzt so wie sie ist: kätzisch eben.

Unsere Kinder lernten die Geschichte  der Minusch zunächst als Film im einmal monatlich stattfindenden „Kinolino“ in der hiesigen Kunsthalle kennen. Es ist ein poesievoller Kinderfilm. Er avancierte  schnell zum Lieblingsfilm unserer Familie.

Das Buch gehört zu den Büchern die bei den Kindern einen tiefen Eindruck hinterlassen haben. Es ist ein Stück Kindheit geworden.

Anna wies mich darauf hin, dass ihr diese  Übersetzung des Buches (erschienen bei dtv) sehr viel besser gefallen habe.

Annie M. G. Schmidt war  Ende der 1950 ziger Jahre die  bekanntestete  niederländischen Kinderbuchautorin. Das Buch „Minoes“ erschien 1970 .

3 Kommentare zu “Die geheimnisvolle Minusch/ ein Kinderbuch von Annie M. G. Schmidt

  1. Muss ich mir unbedingt auch holen! Tolle Besprechung!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s